öffentliche Probe des Ckokobaro-Ensembles

24.05.2018 (10:00)

Donnerstag | 10:00 im oskar.

öffentliche Probe des Ckokobaro-Ensembles

„ Goldbrokat und türkischer Honig “

      Ein barockes Tanzlustspiel

      präsentiert vom Ensemble Ckokobaro

Liebe Gäste, unsere kleine Zeitreise führt uns an den Hof August des Starken, Kurfürst von Sachsen, König von Polen und Großfürst von Litauen. Er galt als eine der schillerndsten Figuren höfischer Prachtentfaltung des ausgehenden 17. Jahrhundert und beginnenden 18. Jahrhundert, ein Zeitabschnitt welcher bis heute der Inbegriff barocker Lebensart ist. Seine legendären Feste und höfische Vergnügungen dienten nicht nur der königlichen Selbstdarstellung, sie waren auch wohldurchdachte Staatsaktionen, die immense Summen Geld verschlangen. August wurde zudem bekannt durch seine, zur damaligen Zeit jedoch nicht ungeläufige, Mätressenwirtschaft.

Am Sächsischen Hof waren bedeutende Künstler und Tanzmeister tätig und so wurde Dresden zur führenden Kulturmetropole des Barock, im deutschsprachigen Raum.

Durch das Programm führt uns Ali, Vertrauter des Königs. Er gewährt uns einen humorvollen Einblick in die höfischen Lustbarkeiten.

 „Goldbrokat und türkischer Honig“

Reisen Sie mit uns und lassen Sie sich verzaubern. Inhaltlich orientiert sich unser Lustspiel an historischen Kenntnissen. Die Rahmenhandlung ist frei erfunden.

Die Aphorismen stammen von C.F. Weisse, 1726-1804, deutscher Schriftsteller, Dichter und Pädagoge

Das Ensemble Ckokobaro zeigt in seinem Programm barocke Tänze, wie man sie auch zur Zeit August des Starken tanzte.

Bei Hofe gehörte das Erlernen der Tänze zur Grundausbildung.

Ein großer Teil unserer Tänze beruhen auf Originalchoreographien, die von Tanzmeistern aus dem 17. und 18. Jahrhundert niedergeschrieben wurden.

 

Zurück