Aktuelles

Die Stadtbevölkerung wächst, im Zuge des Energiehungers steigen Pachtpreise für Ackerland ins Bodenlose, Ackergifte belasten die Umwelt, Antibiotikaresistenzen breiten sich aus. Die Liste der weitreichenden Fehlentwicklung der aktuellen Nahrungsmittelproduktion ließe sich lange fortschreiben. Dabei verschwenden wir im gleichen Moment in dem wir aus Umweltsicht einen zu hohen Preis für ihre Produktion zahlen, wertvolle Lebensmittel. Gleichzeitig ist zu beachten, dass weltweit 18% der CO2-Emissionen auf die landwirtschaftliche Produktion entfallen, sodass Klimaschutz auch durch ressourcenschonende Landwirtschaft möglich ist.

Der Nachbarschaftstreff für den Klimaschutz “Wendeschleife” in Potsdam-Drewitz lädt mit einer dreiteiligen Veranstaltungsreihe zur Diskussion und zur Partizipation um die Zukunft der Ernährung in der Stadt.

Zunächst wird am 31.1. der Bereich ‘ökologisch und sozial faire Produktion in der Region’ betrachtet, am 28.02. folgt das Thema ‘Eindämmung von Lebensmittelverschwendung’ und zum Abschluss am 14.03. werden die Möglichkeiten einer ‘Essbaren Stadt’ diskutiert.

→ Infos als pdf-Download