September 2020

WorkIn

01.09.2020 (07:30:00–17:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

Ziel des Projekts ist die Integration (langzeit-)arbeitsloser Bewohner/innen in Gebieten der Sozialen Stadt in Potsdam in Beschäftigung. Besonderes Augenmerk wird dabei auf Frauen und Bewohner mit Migrationsbiografie gelegt. Über die Projektangebote soll die Beschäftigungsfähigkeit der Teilnehmenden verbessert werden. Für Teilnehmende mit Migrationshintergrund steht unter anderem die Sprachkompetenzentwicklung im Mittelpunkt. Das Projekt bezieht die Wohnungswirtschaft, lokale Handwerks- und Dienstleistungsunternehmen sowie Vereine in das Projekt ein. Für Personengruppen ab 27 Jahren steht das Projekt WorkIn am Dienstag und Donnerstag zur Verfügung. Für Personen bis 26 Jahren steht immer am Montag, Mittwoch und Freitag das Projekt JUSTiQ zur Verfügung.

USE - Repair Café

01.09.2020 (09:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

In Trägerschaft der USE, Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH, lädt das oskar herzlich ein, Kleinstreparaturen wie die Reparatur von Fahrrädern, Kleinmöbeln, Spielzeugen etc. durchzuführen. Das Angebot steht allen Personen kostenfrei zur Verfügung, die Leistungen nach SGB-II und dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen und BAfÖG, Grundsicherung oder Wohngeld erhalten.

Ansprechpartner allgemein für die Maßnahme: Neels Wirringa,
Tel.: 033203-8688016, mobil: 0162-2392335, Mail:neels.wirringa@U-S-E.Org  

USE, Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH  
Am Fuchsbau 47
14532 Kleinmachnow  

DRK Migrationsberatung

01.09.2020 (14:00:00–18:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer

Termine bitte mit Frau Theresia Grünke vereinbaren

Mobil: 0160 / 946 72 134

E-Mail: t.gruenke@drk-flüchtlingshilfe-brb.de

             mbe@drk-flüchtlingshilfe-brb.de

 

Sprechstunden: Dienstag 14:00 - 18:00 Uhr | Donnerstag 09:00 - 12:00 Uhr

weitere Termine nach Vereinbarung

Integrazia - Schule der Künste

01.09.2020 (16:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

Kostenfreies Beratungscafé der AWO

02.09.2020 (08:30:00–11:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

USE - Repair Café

02.09.2020 (09:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

In Trägerschaft der USE, Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH, lädt das oskar herzlich ein, Kleinstreparaturen wie die Reparatur von Fahrrädern, Kleinmöbeln, Spielzeugen etc. durchzuführen. Das Angebot steht allen Personen kostenfrei zur Verfügung, die Leistungen nach SGB-II und dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen und BAfÖG, Grundsicherung oder Wohngeld erhalten.

Ansprechpartner allgemein für die Maßnahme: Neels Wirringa,
Tel.: 033203-8688016, mobil: 0162-2392335, Mail:neels.wirringa@U-S-E.Org  

USE, Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH  
Am Fuchsbau 47
14532 Kleinmachnow  

Integrazia - Schule der Künste

02.09.2020 (16:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

WorkIn

03.09.2020 (07:30:00–17:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

Ziel des Projekts ist die Integration (langzeit-)arbeitsloser Bewohner/innen in Gebieten der Sozialen Stadt in Potsdam in Beschäftigung. Besonderes Augenmerk wird dabei auf Frauen und Bewohner mit Migrationsbiografie gelegt. Über die Projektangebote soll die Beschäftigungsfähigkeit der Teilnehmenden verbessert werden. Für Teilnehmende mit Migrationshintergrund steht unter anderem die Sprachkompetenzentwicklung im Mittelpunkt. Das Projekt bezieht die Wohnungswirtschaft, lokale Handwerks- und Dienstleistungsunternehmen sowie Vereine in das Projekt ein. Für Personengruppen ab 27 Jahren steht das Projekt WorkIn am Dienstag und Donnerstag zur Verfügung. Für Personen bis 26 Jahren steht immer am Montag, Mittwoch und Freitag das Projekt JUSTiQ zur Verfügung.

USE - Repair Café

03.09.2020 (09:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

In Trägerschaft der USE, Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH, lädt das oskar herzlich ein, Kleinstreparaturen wie die Reparatur von Fahrrädern, Kleinmöbeln, Spielzeugen etc. durchzuführen. Das Angebot steht allen Personen kostenfrei zur Verfügung, die Leistungen nach SGB-II und dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen und BAfÖG, Grundsicherung oder Wohngeld erhalten.

Ansprechpartner allgemein für die Maßnahme: Neels Wirringa,
Tel.: 033203-8688016, mobil: 0162-2392335, Mail:neels.wirringa@U-S-E.Org  

USE, Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH  
Am Fuchsbau 47
14532 Kleinmachnow  

Integrazia - Schule der Künste

03.09.2020 (16:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

Kostenfreies Beratungscafé der AWO

04.09.2020 (08:00:00–11:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

USE - Repair Café

04.09.2020 (09:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

In Trägerschaft der USE, Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH, lädt das oskar herzlich ein, Kleinstreparaturen wie die Reparatur von Fahrrädern, Kleinmöbeln, Spielzeugen etc. durchzuführen. Das Angebot steht allen Personen kostenfrei zur Verfügung, die Leistungen nach SGB-II und dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen und BAfÖG, Grundsicherung oder Wohngeld erhalten.

Ansprechpartner allgemein für die Maßnahme: Neels Wirringa,
Tel.: 033203-8688016, mobil: 0162-2392335, Mail:neels.wirringa@U-S-E.Org  

USE, Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH  
Am Fuchsbau 47
14532 Kleinmachnow  

Musikkreis MitMachMusik e.V.

04.09.2020 (15:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

freitags | 15:00 Uhr | oskar. DAS BEGEGNUNGSZENTRUM
 
Professionelle Musiker singen und musizieren regelmäßig mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen in ihren Unterkünften. Auch mit einheimischen Gleichaltrigen wird gemeinsam an neuen Musikstandorten musiziert.

Akzeptanz im Miteinander
Zwei Mal pro Woche besuchen professionelle Musiker Kinder und Jugendliche mit Fluchterfahrung in ihren Unterkünften, um mit ihnen zu musizieren. Der gemeinsame Musikunterricht ermöglicht einen sicheren, stabilen und vertrauten Rahmen für das gegenseitige Kennenlernen. Die jungen Geflüchteten werden darauf sensibilisiert, aufeinander zu hören, zu reagieren und zu interagieren, zu führen und zu begleiten, im Vordergrund zu sein und wieder zurückzutreten.

„Musik ist ein Mittel der Heilung und der Integration.“

Peter Kuttner,
Mit-Initiator des Projekts

Verbindungen schaffen
Auch Schülerinnen und Schüler aus der Nachbarschaft werden zum gemeinsamen Musikmachen eingeladen. Regelmäßig finden kleine MitMachMusik-Konzerte unter Einbeziehung der Eltern und anderer erwachsener Geflüchteter statt. Geflüchtete, die in ihren Herkunftsländern musikalisch ausgebildet wurden, involvieren wir als MitMachMusik-Lehrer. Mittelfristig sollen Kontakte zu musikpädagogischen Einrichtungen in der Nähe entstehen, um gemeinsame Aufführungsprojekte außerhalb der Gemeinschaftsunterkünfte zu entwickeln.

Individuelle Förderung
Mit dem gemeinsamen Singen von Kinderliedern aus den Kulturen aller Beteiligten und dem rhythmischen Arbeiten im Zusammenspiel mit Instrumenten erfahren die jungen Menschen die Grundlagen des Musikmachens. Später werden die Kinder in zwei Gruppen aufgeteilt. Während die Jüngeren weiterhin singen und rhythmische Spiele spielen, erhalten die Älteren individuellen Musikunterricht auf ihrem Lieblingsinstrument.

Music as a Key
Im Frühjahr 2018 startete MitMachMusik das neue Integrationsprogramm für die Nachbarschaft: Unter dem Motto „Music as a Key“ schafft der Verein neben den
Gemeinschaftsunterkünften neue, sogenannte neutrale Orte zum Musizieren. Sie sind offen für alle Kinder und Jugendlichen – ob geflüchtete oder einheimische.

Dadurch können zum einen auch Musikkinder an dem Unterricht teilnehmen, die bereits aus Gemeinschaftsunterkünften ausgezogen sind. Zum anderen werden Flüchtlingskinder mit einheimischen Gleichaltrigen aus dem Bezirk zusammengebracht. Denn auch Kinder und Jugendliche aus der Nachbarschaft sind eingeladen, am Ensemblespiel und -unterricht teilzunehmen. Durch das gemeinsame Musizieren trägt MitMachMusik zur Integration von geflüchteten Kindern und Jugendlichen und zur Stärkung der Zivilgesellschaft bei.

Mittelfristig entstehen darüber hinaus Kontakte zu musikpädagogischen Einrichtungen in der Nähe, weil dort die Ensembles gelegentlich zusammen musizieren und Aufführungsprojekte umsetzen können.

Fünf neutrale Standorte
Gestartet ist „Music as a Key“ im Februar 2018 mit der Arbeit im Kulturhaus Babelsberg in Potsdam mit den Musikkindern, die aus den Gemeinschaftsunterkünften bereits ausgezogen sind. Im September 2018 eröffnete MitMachMusik den nächsten Musikspot in der Evangelischen Kirchengemeinde Dahlem. Seit Februar 2019 können sich fortgeschrittene geflüchtete und einheimische Kinder und Jugendliche beim gemeinsamen Musizieren im Kompass Hellersdorf kennenlernen und Kontakte knüpfen. Auch die Spandauer Musikkids können im Nachbarschaftszentrum Paul-Schneider-Haus im gemeinsamen Unterricht auf Gleichaltrige treffen. Startschuss hierfür ist der 20. März 2019. Der fünfte Standort ist in Planung.

Integrazia - Schule der Künste

05.09.2020 (10:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

Integrazia - Schule der Künste

06.09.2020 (10:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

USE - Repair Café

07.09.2020 (09:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

In Trägerschaft der USE, Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH, lädt das oskar herzlich ein, Kleinstreparaturen wie die Reparatur von Fahrrädern, Kleinmöbeln, Spielzeugen etc. durchzuführen. Das Angebot steht allen Personen kostenfrei zur Verfügung, die Leistungen nach SGB-II und dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen und BAfÖG, Grundsicherung oder Wohngeld erhalten.

Ansprechpartner allgemein für die Maßnahme: Neels Wirringa,
Tel.: 033203-8688016, mobil: 0162-2392335, Mail:neels.wirringa@U-S-E.Org  

USE, Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH  
Am Fuchsbau 47
14532 Kleinmachnow  

AWO-Schuldnerberatung

07.09.2020 (14:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

Kostenlose Schuldnerberatung für alle GEWOBA-MieterInnen

Sie sehen keinen Ausweg? Sie brauchen Hilfe? 
Die Schuldnerberatung der Ambulanten Wohnhilfe der AWO (Frau Thieme) in Kooperation mit der GEWOBA berät und unterstützt Sie in Ihrer Schuldensituation, damit Sie wieder handlungsfähig werden. Diese Schuldnerberatung findet jeden Montag von 14:00-17:00 Uhr  im oskar. statt.

Englisch in Drewitz

07.09.2020 (14:30:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

ab 2020 immer montags | 14:30 – 16:30 Uhr

Yes, we can – Englisch für Anfänger

Ob Sie im Einkaufscenter shoppen gehen, sich diese Highlights durchlesen oder im Urlaub relaxen: Englische Begriffe sind Teil unseres Alltags geworden. Manchen mag das stören - wir machen das Beste daraus und eignen uns entspannt und mit viel Spaß die Grundlagen der englischen Sprache an. Egal, ob Sie als Anfänger dabei sind oder Ihre Kenntnisse aus längst vergangenen Schultagen auffrischen wollen - gemeinsam nehmen wir uns die Zeit, eine Weltsprache zu erlernen und dabei auch noch was für unsere grauen Zellen zu tun. Am wichtigsten jedoch: Let's have fun.

WorkIn

08.09.2020 (07:30:00–17:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

Ziel des Projekts ist die Integration (langzeit-)arbeitsloser Bewohner/innen in Gebieten der Sozialen Stadt in Potsdam in Beschäftigung. Besonderes Augenmerk wird dabei auf Frauen und Bewohner mit Migrationsbiografie gelegt. Über die Projektangebote soll die Beschäftigungsfähigkeit der Teilnehmenden verbessert werden. Für Teilnehmende mit Migrationshintergrund steht unter anderem die Sprachkompetenzentwicklung im Mittelpunkt. Das Projekt bezieht die Wohnungswirtschaft, lokale Handwerks- und Dienstleistungsunternehmen sowie Vereine in das Projekt ein. Für Personengruppen ab 27 Jahren steht das Projekt WorkIn am Dienstag und Donnerstag zur Verfügung. Für Personen bis 26 Jahren steht immer am Montag, Mittwoch und Freitag das Projekt JUSTiQ zur Verfügung.

USE - Repair Café

08.09.2020 (09:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

In Trägerschaft der USE, Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH, lädt das oskar herzlich ein, Kleinstreparaturen wie die Reparatur von Fahrrädern, Kleinmöbeln, Spielzeugen etc. durchzuführen. Das Angebot steht allen Personen kostenfrei zur Verfügung, die Leistungen nach SGB-II und dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen und BAfÖG, Grundsicherung oder Wohngeld erhalten.

Ansprechpartner allgemein für die Maßnahme: Neels Wirringa,
Tel.: 033203-8688016, mobil: 0162-2392335, Mail:neels.wirringa@U-S-E.Org  

USE, Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH  
Am Fuchsbau 47
14532 Kleinmachnow  

DRK Migrationsberatung

08.09.2020 (14:00:00–18:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer

Termine bitte mit Frau Theresia Grünke vereinbaren

Mobil: 0160 / 946 72 134

E-Mail: t.gruenke@drk-flüchtlingshilfe-brb.de

             mbe@drk-flüchtlingshilfe-brb.de

 

Sprechstunden: Dienstag 14:00 - 18:00 Uhr | Donnerstag 09:00 - 12:00 Uhr

weitere Termine nach Vereinbarung

Integrazia - Schule der Künste

08.09.2020 (16:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

Kostenfreies Beratungscafé der AWO

09.09.2020 (08:30:00–11:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

USE - Repair Café

09.09.2020 (09:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

In Trägerschaft der USE, Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH, lädt das oskar herzlich ein, Kleinstreparaturen wie die Reparatur von Fahrrädern, Kleinmöbeln, Spielzeugen etc. durchzuführen. Das Angebot steht allen Personen kostenfrei zur Verfügung, die Leistungen nach SGB-II und dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen und BAfÖG, Grundsicherung oder Wohngeld erhalten.

Ansprechpartner allgemein für die Maßnahme: Neels Wirringa,
Tel.: 033203-8688016, mobil: 0162-2392335, Mail:neels.wirringa@U-S-E.Org  

USE, Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH  
Am Fuchsbau 47
14532 Kleinmachnow  

IKW: Faltenwurf

09.09.2020 (15:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche bis zum 16.09.2020.

Mittwoch, 09. & 16.09.2020 | 15:00 Uhr | oskar. DAS BEGEGNUNGSZENTRUM

Interkulturelle Woche – „Faltenwurf“ Illustrationsworkshop

Zurzeit sind Masken Teil unseres Alltags und die Kopftuchdebatte ist noch immer brisant. Wir wollen einen Rahmen bieten, sich kreativ mit dem Thema Kopfbedeckungen & Vermummung auseinanderzusetzen und gemeinsam eine aufklärende, innovative Plakatserie zum Thema entwickeln. Anleitung: Patricia Vester |spotaday.blog

Teilnahme ist erwünscht und kostenfrei.

Stecklinge & Co.

09.09.2020 (16:00:00)

Mittwoch, 09.09.2020 | 16:00 Uhr | auf der Wendeschleife (Konrad-Wolf-Allee / Ecke Slatan-Dudow-Str.)

„Stecklinge & Co.“ Workshop Pflanzen vermehren

Wir lernen, neue Pflanzen aus Trieben und Blättern zu ziehen. Eure Pflanzenbabys dürft ihr anschließend mit nach Hause nehmen.

Teilnahme: kostenfrei

Integrazia - Schule der Künste

09.09.2020 (16:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

WorkIn

10.09.2020 (07:30:00–17:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

Ziel des Projekts ist die Integration (langzeit-)arbeitsloser Bewohner/innen in Gebieten der Sozialen Stadt in Potsdam in Beschäftigung. Besonderes Augenmerk wird dabei auf Frauen und Bewohner mit Migrationsbiografie gelegt. Über die Projektangebote soll die Beschäftigungsfähigkeit der Teilnehmenden verbessert werden. Für Teilnehmende mit Migrationshintergrund steht unter anderem die Sprachkompetenzentwicklung im Mittelpunkt. Das Projekt bezieht die Wohnungswirtschaft, lokale Handwerks- und Dienstleistungsunternehmen sowie Vereine in das Projekt ein. Für Personengruppen ab 27 Jahren steht das Projekt WorkIn am Dienstag und Donnerstag zur Verfügung. Für Personen bis 26 Jahren steht immer am Montag, Mittwoch und Freitag das Projekt JUSTiQ zur Verfügung.

USE - Repair Café

10.09.2020 (09:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

In Trägerschaft der USE, Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH, lädt das oskar herzlich ein, Kleinstreparaturen wie die Reparatur von Fahrrädern, Kleinmöbeln, Spielzeugen etc. durchzuführen. Das Angebot steht allen Personen kostenfrei zur Verfügung, die Leistungen nach SGB-II und dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen und BAfÖG, Grundsicherung oder Wohngeld erhalten.

Ansprechpartner allgemein für die Maßnahme: Neels Wirringa,
Tel.: 033203-8688016, mobil: 0162-2392335, Mail:neels.wirringa@U-S-E.Org  

USE, Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH  
Am Fuchsbau 47
14532 Kleinmachnow  

Integrazia - Schule der Künste

10.09.2020 (16:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

IKW: ANGEKOMMEN? ARRIVED? ALIFIKA?

10.09.2020 (19:00:00)

Donnerstag, 10.09.2020 | 19:00 Uhr | oskar. DAS BEGEGNUNGSZENTRUM

Interkulturelle Woche – ANGEKOMMEN? ARRIVED? ALIFIKA?

Interview und Talkrunde mit Eve Okelo (Kenya)

Alleinerziehende Mutter, Kursleiterin, Ehrenamtlerin, Aktivistin

Durch Auswanderungserlebnisse geprägt, erzählt Eve Okelo von ihren Erfahrungen als „Neue Nachbarin“.  Wie kann ich mich hier in Deutschland einbringen und nebenbei noch davon profitieren? Wozu ist ein Ehrenamt gut? Warum ist Beständigkeit in Deutschland eine wichtige Voraussetzung für fast alles? Wo finde ich meine Community und wenn nicht, wie kann ich selbst aktiv werden? Wie finde ich nützliche Netzwerke, zur Arbeits- und Sprachvermittlung? Wir klappt es mit Kindern und Arbeit? Was würde ich wieder tun und was hat mich nicht vorangebracht? Sie nennt es: „Motivational Speaking“ und meint: „Ich kann sagen, wie es geht, denn ich habe mich selbst hochgearbeitet!“

Teilnahme ist erwünscht und kostenfrei.

Kostenfreies Beratungscafé der AWO

11.09.2020 (08:00:00–11:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

USE - Repair Café

11.09.2020 (09:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

In Trägerschaft der USE, Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH, lädt das oskar herzlich ein, Kleinstreparaturen wie die Reparatur von Fahrrädern, Kleinmöbeln, Spielzeugen etc. durchzuführen. Das Angebot steht allen Personen kostenfrei zur Verfügung, die Leistungen nach SGB-II und dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen und BAfÖG, Grundsicherung oder Wohngeld erhalten.

Ansprechpartner allgemein für die Maßnahme: Neels Wirringa,
Tel.: 033203-8688016, mobil: 0162-2392335, Mail:neels.wirringa@U-S-E.Org  

USE, Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH  
Am Fuchsbau 47
14532 Kleinmachnow  

Musikkreis MitMachMusik e.V.

11.09.2020 (15:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

freitags | 15:00 Uhr | oskar. DAS BEGEGNUNGSZENTRUM
 
Professionelle Musiker singen und musizieren regelmäßig mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen in ihren Unterkünften. Auch mit einheimischen Gleichaltrigen wird gemeinsam an neuen Musikstandorten musiziert.

Akzeptanz im Miteinander
Zwei Mal pro Woche besuchen professionelle Musiker Kinder und Jugendliche mit Fluchterfahrung in ihren Unterkünften, um mit ihnen zu musizieren. Der gemeinsame Musikunterricht ermöglicht einen sicheren, stabilen und vertrauten Rahmen für das gegenseitige Kennenlernen. Die jungen Geflüchteten werden darauf sensibilisiert, aufeinander zu hören, zu reagieren und zu interagieren, zu führen und zu begleiten, im Vordergrund zu sein und wieder zurückzutreten.

„Musik ist ein Mittel der Heilung und der Integration.“

Peter Kuttner,
Mit-Initiator des Projekts

Verbindungen schaffen
Auch Schülerinnen und Schüler aus der Nachbarschaft werden zum gemeinsamen Musikmachen eingeladen. Regelmäßig finden kleine MitMachMusik-Konzerte unter Einbeziehung der Eltern und anderer erwachsener Geflüchteter statt. Geflüchtete, die in ihren Herkunftsländern musikalisch ausgebildet wurden, involvieren wir als MitMachMusik-Lehrer. Mittelfristig sollen Kontakte zu musikpädagogischen Einrichtungen in der Nähe entstehen, um gemeinsame Aufführungsprojekte außerhalb der Gemeinschaftsunterkünfte zu entwickeln.

Individuelle Förderung
Mit dem gemeinsamen Singen von Kinderliedern aus den Kulturen aller Beteiligten und dem rhythmischen Arbeiten im Zusammenspiel mit Instrumenten erfahren die jungen Menschen die Grundlagen des Musikmachens. Später werden die Kinder in zwei Gruppen aufgeteilt. Während die Jüngeren weiterhin singen und rhythmische Spiele spielen, erhalten die Älteren individuellen Musikunterricht auf ihrem Lieblingsinstrument.

Music as a Key
Im Frühjahr 2018 startete MitMachMusik das neue Integrationsprogramm für die Nachbarschaft: Unter dem Motto „Music as a Key“ schafft der Verein neben den
Gemeinschaftsunterkünften neue, sogenannte neutrale Orte zum Musizieren. Sie sind offen für alle Kinder und Jugendlichen – ob geflüchtete oder einheimische.

Dadurch können zum einen auch Musikkinder an dem Unterricht teilnehmen, die bereits aus Gemeinschaftsunterkünften ausgezogen sind. Zum anderen werden Flüchtlingskinder mit einheimischen Gleichaltrigen aus dem Bezirk zusammengebracht. Denn auch Kinder und Jugendliche aus der Nachbarschaft sind eingeladen, am Ensemblespiel und -unterricht teilzunehmen. Durch das gemeinsame Musizieren trägt MitMachMusik zur Integration von geflüchteten Kindern und Jugendlichen und zur Stärkung der Zivilgesellschaft bei.

Mittelfristig entstehen darüber hinaus Kontakte zu musikpädagogischen Einrichtungen in der Nähe, weil dort die Ensembles gelegentlich zusammen musizieren und Aufführungsprojekte umsetzen können.

Fünf neutrale Standorte
Gestartet ist „Music as a Key“ im Februar 2018 mit der Arbeit im Kulturhaus Babelsberg in Potsdam mit den Musikkindern, die aus den Gemeinschaftsunterkünften bereits ausgezogen sind. Im September 2018 eröffnete MitMachMusik den nächsten Musikspot in der Evangelischen Kirchengemeinde Dahlem. Seit Februar 2019 können sich fortgeschrittene geflüchtete und einheimische Kinder und Jugendliche beim gemeinsamen Musizieren im Kompass Hellersdorf kennenlernen und Kontakte knüpfen. Auch die Spandauer Musikkids können im Nachbarschaftszentrum Paul-Schneider-Haus im gemeinsamen Unterricht auf Gleichaltrige treffen. Startschuss hierfür ist der 20. März 2019. Der fünfte Standort ist in Planung.

IKW: Diversity Training

12.09.2020 (09:00:00)

Samstag, 12.09.2020 | 09:00 Uhr | oskar. DAS BEGEGNUNGSZENTRUM

Interkulturelle Woche – Diversity Training „DO YOU READ ME“

Diversity Training + Empowermentworkshop zu Interkultureller Kompetenz & Vielfaltverständigung.

Was bedeutet Diversität? Können wir interkulturelle Achtsamkeit lernen? Welche Strategien gibt es zur Verständigung? Was machen Bodychecks und Vorurteile mit mir? Wie kann ich meinen Sprachgebrauch und mein Vokabular achtsamer gestalten? Was kann ich über Altersdiskriminierung, Hobby bashing & Co dazu lernen? Was muss ich über mein Gegenüber wissen? Sind Lösungswege und Herangehensweisen in allen Kulturen gleich? Wie möchte ich gelesen werden?

Nouria Asfaha | Frauenzentrum Potsdam | E.O.T.O. | Muslimische Gemeinde Potsdam |

Patricia Vester | Nachbarschafts- und Kulturlotsin oskar. | Gründerinnencoachin | E.O.T.O.|

Kontakt: Anmeldungen bzw. bei Interesse: 0331 2019705/ 04

jedoch ist die Teilnahme auch ohne Anmeldung möglich.

Teilnahme ist erwünscht und kostenfrei.

Integrazia - Schule der Künste

12.09.2020 (10:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

Kultur für JEDEN

13.09.2020 (10:00:00–11:33:00)

Sonntag, 13.09.2020 | 10:00 Uhr | Großer Saal im oskar.

„Kultur für Jeden“ – Kulturfrühstück im oskar.

Zusammen mit dem AWO Büro KINDER(ar)MUT laden wir den Stadtteil zum 2. Mal zum kulturellen Frühstück ins oskar. ein. Es gibt ein leckeres Buffet, nette Menschen genug Platz für sämtliche Coronaregeln. Die Kammerakademie Potsdam (KAP) wird mit 3 MusikerInnen aus diesem Vormittag etwas ganz Besonderes machen. Freut euch auf einen Sonntag, der alle Sinne ansprechen wird!

Eintritt ist erwünscht und kostenfrei!

Integrazia - Schule der Künste

13.09.2020 (10:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

Erntefest

13.09.2020 (12:00:00–11:39:00)

Sonntag, 13.09.2020 | 12:00 Uhr | auf der Wendeschleife (Konrad-Wolf-Allee / Ecke Slatan-Dudow-Str.)

Erntefest auf der Wendeschleife

Unter dem Motto "Natürlich Gärtnern in der Stadt" feiern wir den spätsommerlichen Klimagarten auf der Wendeschleife in Potsdam-Drewitz mit einem bunten Erntefest. Ab 12 Uhr können marktähnlich von Hobbygärtnern und Profis regionale Ernteerträge und Saatgut verkauft, getauscht und gespendet werden. Beim Mitmach-Programm wird nach Lust und Laune gebaut, gespielt, gebastelt, gesammelt oder gerätselt. Als sprichwörtlichen Vorgeschmack auf die "Essbare Gartenstadt" zaubert uns das Projekt "Esskultur" ein saisonales multikulti-Brunchbuffet. Der Nachmittag wird von einem Überraschungs-Liveact musikalisch begleitet.

Teilnahme: kostenfrei

USE - Repair Café

14.09.2020 (09:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

In Trägerschaft der USE, Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH, lädt das oskar herzlich ein, Kleinstreparaturen wie die Reparatur von Fahrrädern, Kleinmöbeln, Spielzeugen etc. durchzuführen. Das Angebot steht allen Personen kostenfrei zur Verfügung, die Leistungen nach SGB-II und dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen und BAfÖG, Grundsicherung oder Wohngeld erhalten.

Ansprechpartner allgemein für die Maßnahme: Neels Wirringa,
Tel.: 033203-8688016, mobil: 0162-2392335, Mail:neels.wirringa@U-S-E.Org  

USE, Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH  
Am Fuchsbau 47
14532 Kleinmachnow  

AWO-Schuldnerberatung

14.09.2020 (14:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

Kostenlose Schuldnerberatung für alle GEWOBA-MieterInnen

Sie sehen keinen Ausweg? Sie brauchen Hilfe? 
Die Schuldnerberatung der Ambulanten Wohnhilfe der AWO (Frau Thieme) in Kooperation mit der GEWOBA berät und unterstützt Sie in Ihrer Schuldensituation, damit Sie wieder handlungsfähig werden. Diese Schuldnerberatung findet jeden Montag von 14:00-17:00 Uhr  im oskar. statt.

Englisch in Drewitz

14.09.2020 (14:30:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

ab 2020 immer montags | 14:30 – 16:30 Uhr

Yes, we can – Englisch für Anfänger

Ob Sie im Einkaufscenter shoppen gehen, sich diese Highlights durchlesen oder im Urlaub relaxen: Englische Begriffe sind Teil unseres Alltags geworden. Manchen mag das stören - wir machen das Beste daraus und eignen uns entspannt und mit viel Spaß die Grundlagen der englischen Sprache an. Egal, ob Sie als Anfänger dabei sind oder Ihre Kenntnisse aus längst vergangenen Schultagen auffrischen wollen - gemeinsam nehmen wir uns die Zeit, eine Weltsprache zu erlernen und dabei auch noch was für unsere grauen Zellen zu tun. Am wichtigsten jedoch: Let's have fun.

WorkIn

15.09.2020 (07:30:00–17:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

Ziel des Projekts ist die Integration (langzeit-)arbeitsloser Bewohner/innen in Gebieten der Sozialen Stadt in Potsdam in Beschäftigung. Besonderes Augenmerk wird dabei auf Frauen und Bewohner mit Migrationsbiografie gelegt. Über die Projektangebote soll die Beschäftigungsfähigkeit der Teilnehmenden verbessert werden. Für Teilnehmende mit Migrationshintergrund steht unter anderem die Sprachkompetenzentwicklung im Mittelpunkt. Das Projekt bezieht die Wohnungswirtschaft, lokale Handwerks- und Dienstleistungsunternehmen sowie Vereine in das Projekt ein. Für Personengruppen ab 27 Jahren steht das Projekt WorkIn am Dienstag und Donnerstag zur Verfügung. Für Personen bis 26 Jahren steht immer am Montag, Mittwoch und Freitag das Projekt JUSTiQ zur Verfügung.

USE - Repair Café

15.09.2020 (09:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

In Trägerschaft der USE, Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH, lädt das oskar herzlich ein, Kleinstreparaturen wie die Reparatur von Fahrrädern, Kleinmöbeln, Spielzeugen etc. durchzuführen. Das Angebot steht allen Personen kostenfrei zur Verfügung, die Leistungen nach SGB-II und dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen und BAfÖG, Grundsicherung oder Wohngeld erhalten.

Ansprechpartner allgemein für die Maßnahme: Neels Wirringa,
Tel.: 033203-8688016, mobil: 0162-2392335, Mail:neels.wirringa@U-S-E.Org  

USE, Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH  
Am Fuchsbau 47
14532 Kleinmachnow  

DRK Migrationsberatung

15.09.2020 (14:00:00–18:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer

Termine bitte mit Frau Theresia Grünke vereinbaren

Mobil: 0160 / 946 72 134

E-Mail: t.gruenke@drk-flüchtlingshilfe-brb.de

             mbe@drk-flüchtlingshilfe-brb.de

 

Sprechstunden: Dienstag 14:00 - 18:00 Uhr | Donnerstag 09:00 - 12:00 Uhr

weitere Termine nach Vereinbarung

Integrazia - Schule der Künste

15.09.2020 (16:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

Kostenfreies Beratungscafé der AWO

16.09.2020 (08:30:00–11:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

USE - Repair Café

16.09.2020 (09:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

In Trägerschaft der USE, Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH, lädt das oskar herzlich ein, Kleinstreparaturen wie die Reparatur von Fahrrädern, Kleinmöbeln, Spielzeugen etc. durchzuführen. Das Angebot steht allen Personen kostenfrei zur Verfügung, die Leistungen nach SGB-II und dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen und BAfÖG, Grundsicherung oder Wohngeld erhalten.

Ansprechpartner allgemein für die Maßnahme: Neels Wirringa,
Tel.: 033203-8688016, mobil: 0162-2392335, Mail:neels.wirringa@U-S-E.Org  

USE, Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH  
Am Fuchsbau 47
14532 Kleinmachnow  

IKW: Faltenwurf

16.09.2020 (15:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche bis zum 16.09.2020.

Mittwoch, 09. & 16.09.2020 | 15:00 Uhr | oskar. DAS BEGEGNUNGSZENTRUM

Interkulturelle Woche – „Faltenwurf“ Illustrationsworkshop

Zurzeit sind Masken Teil unseres Alltags und die Kopftuchdebatte ist noch immer brisant. Wir wollen einen Rahmen bieten, sich kreativ mit dem Thema Kopfbedeckungen & Vermummung auseinanderzusetzen und gemeinsam eine aufklärende, innovative Plakatserie zum Thema entwickeln. Anleitung: Patricia Vester |spotaday.blog

Teilnahme ist erwünscht und kostenfrei.

Integrazia - Schule der Künste

16.09.2020 (16:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

WorkIn

17.09.2020 (07:30:00–17:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

Ziel des Projekts ist die Integration (langzeit-)arbeitsloser Bewohner/innen in Gebieten der Sozialen Stadt in Potsdam in Beschäftigung. Besonderes Augenmerk wird dabei auf Frauen und Bewohner mit Migrationsbiografie gelegt. Über die Projektangebote soll die Beschäftigungsfähigkeit der Teilnehmenden verbessert werden. Für Teilnehmende mit Migrationshintergrund steht unter anderem die Sprachkompetenzentwicklung im Mittelpunkt. Das Projekt bezieht die Wohnungswirtschaft, lokale Handwerks- und Dienstleistungsunternehmen sowie Vereine in das Projekt ein. Für Personengruppen ab 27 Jahren steht das Projekt WorkIn am Dienstag und Donnerstag zur Verfügung. Für Personen bis 26 Jahren steht immer am Montag, Mittwoch und Freitag das Projekt JUSTiQ zur Verfügung.

USE - Repair Café

17.09.2020 (09:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

In Trägerschaft der USE, Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH, lädt das oskar herzlich ein, Kleinstreparaturen wie die Reparatur von Fahrrädern, Kleinmöbeln, Spielzeugen etc. durchzuführen. Das Angebot steht allen Personen kostenfrei zur Verfügung, die Leistungen nach SGB-II und dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen und BAfÖG, Grundsicherung oder Wohngeld erhalten.

Ansprechpartner allgemein für die Maßnahme: Neels Wirringa,
Tel.: 033203-8688016, mobil: 0162-2392335, Mail:neels.wirringa@U-S-E.Org  

USE, Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH  
Am Fuchsbau 47
14532 Kleinmachnow  

Integrazia - Schule der Künste

17.09.2020 (16:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

Kostenfreies Beratungscafé der AWO

18.09.2020 (08:00:00–11:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

USE - Repair Café

18.09.2020 (09:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

In Trägerschaft der USE, Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH, lädt das oskar herzlich ein, Kleinstreparaturen wie die Reparatur von Fahrrädern, Kleinmöbeln, Spielzeugen etc. durchzuführen. Das Angebot steht allen Personen kostenfrei zur Verfügung, die Leistungen nach SGB-II und dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen und BAfÖG, Grundsicherung oder Wohngeld erhalten.

Ansprechpartner allgemein für die Maßnahme: Neels Wirringa,
Tel.: 033203-8688016, mobil: 0162-2392335, Mail:neels.wirringa@U-S-E.Org  

USE, Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH  
Am Fuchsbau 47
14532 Kleinmachnow  

Musikkreis MitMachMusik e.V.

18.09.2020 (15:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

freitags | 15:00 Uhr | oskar. DAS BEGEGNUNGSZENTRUM
 
Professionelle Musiker singen und musizieren regelmäßig mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen in ihren Unterkünften. Auch mit einheimischen Gleichaltrigen wird gemeinsam an neuen Musikstandorten musiziert.

Akzeptanz im Miteinander
Zwei Mal pro Woche besuchen professionelle Musiker Kinder und Jugendliche mit Fluchterfahrung in ihren Unterkünften, um mit ihnen zu musizieren. Der gemeinsame Musikunterricht ermöglicht einen sicheren, stabilen und vertrauten Rahmen für das gegenseitige Kennenlernen. Die jungen Geflüchteten werden darauf sensibilisiert, aufeinander zu hören, zu reagieren und zu interagieren, zu führen und zu begleiten, im Vordergrund zu sein und wieder zurückzutreten.

„Musik ist ein Mittel der Heilung und der Integration.“

Peter Kuttner,
Mit-Initiator des Projekts

Verbindungen schaffen
Auch Schülerinnen und Schüler aus der Nachbarschaft werden zum gemeinsamen Musikmachen eingeladen. Regelmäßig finden kleine MitMachMusik-Konzerte unter Einbeziehung der Eltern und anderer erwachsener Geflüchteter statt. Geflüchtete, die in ihren Herkunftsländern musikalisch ausgebildet wurden, involvieren wir als MitMachMusik-Lehrer. Mittelfristig sollen Kontakte zu musikpädagogischen Einrichtungen in der Nähe entstehen, um gemeinsame Aufführungsprojekte außerhalb der Gemeinschaftsunterkünfte zu entwickeln.

Individuelle Förderung
Mit dem gemeinsamen Singen von Kinderliedern aus den Kulturen aller Beteiligten und dem rhythmischen Arbeiten im Zusammenspiel mit Instrumenten erfahren die jungen Menschen die Grundlagen des Musikmachens. Später werden die Kinder in zwei Gruppen aufgeteilt. Während die Jüngeren weiterhin singen und rhythmische Spiele spielen, erhalten die Älteren individuellen Musikunterricht auf ihrem Lieblingsinstrument.

Music as a Key
Im Frühjahr 2018 startete MitMachMusik das neue Integrationsprogramm für die Nachbarschaft: Unter dem Motto „Music as a Key“ schafft der Verein neben den
Gemeinschaftsunterkünften neue, sogenannte neutrale Orte zum Musizieren. Sie sind offen für alle Kinder und Jugendlichen – ob geflüchtete oder einheimische.

Dadurch können zum einen auch Musikkinder an dem Unterricht teilnehmen, die bereits aus Gemeinschaftsunterkünften ausgezogen sind. Zum anderen werden Flüchtlingskinder mit einheimischen Gleichaltrigen aus dem Bezirk zusammengebracht. Denn auch Kinder und Jugendliche aus der Nachbarschaft sind eingeladen, am Ensemblespiel und -unterricht teilzunehmen. Durch das gemeinsame Musizieren trägt MitMachMusik zur Integration von geflüchteten Kindern und Jugendlichen und zur Stärkung der Zivilgesellschaft bei.

Mittelfristig entstehen darüber hinaus Kontakte zu musikpädagogischen Einrichtungen in der Nähe, weil dort die Ensembles gelegentlich zusammen musizieren und Aufführungsprojekte umsetzen können.

Fünf neutrale Standorte
Gestartet ist „Music as a Key“ im Februar 2018 mit der Arbeit im Kulturhaus Babelsberg in Potsdam mit den Musikkindern, die aus den Gemeinschaftsunterkünften bereits ausgezogen sind. Im September 2018 eröffnete MitMachMusik den nächsten Musikspot in der Evangelischen Kirchengemeinde Dahlem. Seit Februar 2019 können sich fortgeschrittene geflüchtete und einheimische Kinder und Jugendliche beim gemeinsamen Musizieren im Kompass Hellersdorf kennenlernen und Kontakte knüpfen. Auch die Spandauer Musikkids können im Nachbarschaftszentrum Paul-Schneider-Haus im gemeinsamen Unterricht auf Gleichaltrige treffen. Startschuss hierfür ist der 20. März 2019. Der fünfte Standort ist in Planung.

Chronische Boreliose

18.09.2020 (17:30:00)

Freitag, 18.09.2020 | 17:30 Uhr | Großer Saal im oskar.

Vortrag der Borreliose-Gesellschaft: „Chronische Boreliose“ – Praxis eigene Therapieerfahrung

Dozent: Herr Gabel, Arzt aus Wolfenbüttel

Bei einer chronischen Borreliose durchlaufen viele Menschen eine wahre Odyssee bis endlich eine Diagnose gestellt wird. Keinen einzigen Test gibt es, der eine solche Erkrankung sicher beweist oder ausschließt. Deshalb ist eine umfassende Diagnostik mit verschiedenen Testverfahren notwendig. Dabei sind u.a. auch Fragen zur chronischen Infektion, zu Stoffwechselveränderungen, zu systemischen Entzündungen, Co- Infektionen, Schwermetallbelastungen, Vitalstoffmängel u.v.m. zu klären. Die Krankengeschichte des einzelnen mit den Symptomen und dem zeitlichen Zusammenhang eines Zeckenstiches können entsprechende Anhaltspunkte liefern.

Die jahrelangen praxiseigenen Erfahrungen sollen in diesem Vortrag von der Diagnose bis zur Therapie vermittelt werden.

Eintritt ist erwünscht und kostenfrei!

IKW: "Komplizin"- Frauennetzwerkvorstellung

18.09.2020 (18:00:00–11:23:00)

Integrazia - Schule der Künste

19.09.2020 (10:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

Rock Am Löschteich

19.09.2020 (16:30:00)

Samstag. 19.09.2020 | 16:30 Uhr | Wendeschleife (Konrad-Wolf-Allee / Ecke Slatan-Dudow-Str.)

ROCK AM LÖSCHTEICH VI

Kunst und Kultur sind in Krisen unverzichtbar und so werden wir euch auch in diesem verrückten Jahr die frische „draußen und umsonst – Livemusikluft“ nicht verwehren und präsentieren euch zum 6. Mal am Löschteich auf der Drewitzer Wendeschleife sagenhaft gute Bands, die euch kaleidoskopische Klänge in den Trichter zaubern werden. Corona-bedingt müssen wir in diesem Jahr die Publikumszahl begrenzen. Also kommt pünktlich! Beginnen werden wir mit etwas sanfteren Akustikklängen, um dann den illuminierten Teich so richtig zu rocken. Unter anderem werdet ihr die Potsdamer Heavy Prog Band Kaskadeur (ehemals Stonhenge) bestaunen können. Der Festivalbesuch lohnt sich schon allein deswegen. Wir freuen uns auf euch!

Eintritt ist erwünscht und kostenfrei!

Integrazia - Schule der Künste

20.09.2020 (10:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

USE - Repair Café

21.09.2020 (09:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

In Trägerschaft der USE, Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH, lädt das oskar herzlich ein, Kleinstreparaturen wie die Reparatur von Fahrrädern, Kleinmöbeln, Spielzeugen etc. durchzuführen. Das Angebot steht allen Personen kostenfrei zur Verfügung, die Leistungen nach SGB-II und dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen und BAfÖG, Grundsicherung oder Wohngeld erhalten.

Ansprechpartner allgemein für die Maßnahme: Neels Wirringa,
Tel.: 033203-8688016, mobil: 0162-2392335, Mail:neels.wirringa@U-S-E.Org  

USE, Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH  
Am Fuchsbau 47
14532 Kleinmachnow  

AWO-Schuldnerberatung

21.09.2020 (14:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

Kostenlose Schuldnerberatung für alle GEWOBA-MieterInnen

Sie sehen keinen Ausweg? Sie brauchen Hilfe? 
Die Schuldnerberatung der Ambulanten Wohnhilfe der AWO (Frau Thieme) in Kooperation mit der GEWOBA berät und unterstützt Sie in Ihrer Schuldensituation, damit Sie wieder handlungsfähig werden. Diese Schuldnerberatung findet jeden Montag von 14:00-17:00 Uhr  im oskar. statt.

Englisch in Drewitz

21.09.2020 (14:30:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

ab 2020 immer montags | 14:30 – 16:30 Uhr

Yes, we can – Englisch für Anfänger

Ob Sie im Einkaufscenter shoppen gehen, sich diese Highlights durchlesen oder im Urlaub relaxen: Englische Begriffe sind Teil unseres Alltags geworden. Manchen mag das stören - wir machen das Beste daraus und eignen uns entspannt und mit viel Spaß die Grundlagen der englischen Sprache an. Egal, ob Sie als Anfänger dabei sind oder Ihre Kenntnisse aus längst vergangenen Schultagen auffrischen wollen - gemeinsam nehmen wir uns die Zeit, eine Weltsprache zu erlernen und dabei auch noch was für unsere grauen Zellen zu tun. Am wichtigsten jedoch: Let's have fun.

WorkIn

22.09.2020 (07:30:00–17:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

Ziel des Projekts ist die Integration (langzeit-)arbeitsloser Bewohner/innen in Gebieten der Sozialen Stadt in Potsdam in Beschäftigung. Besonderes Augenmerk wird dabei auf Frauen und Bewohner mit Migrationsbiografie gelegt. Über die Projektangebote soll die Beschäftigungsfähigkeit der Teilnehmenden verbessert werden. Für Teilnehmende mit Migrationshintergrund steht unter anderem die Sprachkompetenzentwicklung im Mittelpunkt. Das Projekt bezieht die Wohnungswirtschaft, lokale Handwerks- und Dienstleistungsunternehmen sowie Vereine in das Projekt ein. Für Personengruppen ab 27 Jahren steht das Projekt WorkIn am Dienstag und Donnerstag zur Verfügung. Für Personen bis 26 Jahren steht immer am Montag, Mittwoch und Freitag das Projekt JUSTiQ zur Verfügung.

USE - Repair Café

22.09.2020 (09:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

In Trägerschaft der USE, Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH, lädt das oskar herzlich ein, Kleinstreparaturen wie die Reparatur von Fahrrädern, Kleinmöbeln, Spielzeugen etc. durchzuführen. Das Angebot steht allen Personen kostenfrei zur Verfügung, die Leistungen nach SGB-II und dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen und BAfÖG, Grundsicherung oder Wohngeld erhalten.

Ansprechpartner allgemein für die Maßnahme: Neels Wirringa,
Tel.: 033203-8688016, mobil: 0162-2392335, Mail:neels.wirringa@U-S-E.Org  

USE, Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH  
Am Fuchsbau 47
14532 Kleinmachnow  

DRK Migrationsberatung

22.09.2020 (14:00:00–18:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer

Termine bitte mit Frau Theresia Grünke vereinbaren

Mobil: 0160 / 946 72 134

E-Mail: t.gruenke@drk-flüchtlingshilfe-brb.de

             mbe@drk-flüchtlingshilfe-brb.de

 

Sprechstunden: Dienstag 14:00 - 18:00 Uhr | Donnerstag 09:00 - 12:00 Uhr

weitere Termine nach Vereinbarung

Integrazia - Schule der Künste

22.09.2020 (16:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

Kostenfreies Beratungscafé der AWO

23.09.2020 (08:30:00–11:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

USE - Repair Café

23.09.2020 (09:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

In Trägerschaft der USE, Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH, lädt das oskar herzlich ein, Kleinstreparaturen wie die Reparatur von Fahrrädern, Kleinmöbeln, Spielzeugen etc. durchzuführen. Das Angebot steht allen Personen kostenfrei zur Verfügung, die Leistungen nach SGB-II und dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen und BAfÖG, Grundsicherung oder Wohngeld erhalten.

Ansprechpartner allgemein für die Maßnahme: Neels Wirringa,
Tel.: 033203-8688016, mobil: 0162-2392335, Mail:neels.wirringa@U-S-E.Org  

USE, Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH  
Am Fuchsbau 47
14532 Kleinmachnow  

Integrazia - Schule der Künste

23.09.2020 (16:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

WorkIn

24.09.2020 (07:30:00–17:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

Ziel des Projekts ist die Integration (langzeit-)arbeitsloser Bewohner/innen in Gebieten der Sozialen Stadt in Potsdam in Beschäftigung. Besonderes Augenmerk wird dabei auf Frauen und Bewohner mit Migrationsbiografie gelegt. Über die Projektangebote soll die Beschäftigungsfähigkeit der Teilnehmenden verbessert werden. Für Teilnehmende mit Migrationshintergrund steht unter anderem die Sprachkompetenzentwicklung im Mittelpunkt. Das Projekt bezieht die Wohnungswirtschaft, lokale Handwerks- und Dienstleistungsunternehmen sowie Vereine in das Projekt ein. Für Personengruppen ab 27 Jahren steht das Projekt WorkIn am Dienstag und Donnerstag zur Verfügung. Für Personen bis 26 Jahren steht immer am Montag, Mittwoch und Freitag das Projekt JUSTiQ zur Verfügung.

USE - Repair Café

24.09.2020 (09:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

In Trägerschaft der USE, Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH, lädt das oskar herzlich ein, Kleinstreparaturen wie die Reparatur von Fahrrädern, Kleinmöbeln, Spielzeugen etc. durchzuführen. Das Angebot steht allen Personen kostenfrei zur Verfügung, die Leistungen nach SGB-II und dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen und BAfÖG, Grundsicherung oder Wohngeld erhalten.

Ansprechpartner allgemein für die Maßnahme: Neels Wirringa,
Tel.: 033203-8688016, mobil: 0162-2392335, Mail:neels.wirringa@U-S-E.Org  

USE, Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH  
Am Fuchsbau 47
14532 Kleinmachnow  

Integrazia - Schule der Künste

24.09.2020 (16:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

Kinoabend im oskar.

24.09.2020 (18:00:00–15:07:00)

Wie immer könnt ihr den Film telefonisch erfragen. Wenn ihr selbst Filmwünsche habt, sprecht uns gern an, z.B. telefonisch unter 0331 / 2019 705 oder per Mail: info@oskar-drewitz.de
Eintritt ist frei.

Kostenfreies Beratungscafé der AWO

25.09.2020 (08:00:00–11:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

USE - Repair Café

25.09.2020 (09:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

In Trägerschaft der USE, Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH, lädt das oskar herzlich ein, Kleinstreparaturen wie die Reparatur von Fahrrädern, Kleinmöbeln, Spielzeugen etc. durchzuführen. Das Angebot steht allen Personen kostenfrei zur Verfügung, die Leistungen nach SGB-II und dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen und BAfÖG, Grundsicherung oder Wohngeld erhalten.

Ansprechpartner allgemein für die Maßnahme: Neels Wirringa,
Tel.: 033203-8688016, mobil: 0162-2392335, Mail:neels.wirringa@U-S-E.Org  

USE, Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH  
Am Fuchsbau 47
14532 Kleinmachnow  

Musikkreis MitMachMusik e.V.

25.09.2020 (15:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

freitags | 15:00 Uhr | oskar. DAS BEGEGNUNGSZENTRUM
 
Professionelle Musiker singen und musizieren regelmäßig mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen in ihren Unterkünften. Auch mit einheimischen Gleichaltrigen wird gemeinsam an neuen Musikstandorten musiziert.

Akzeptanz im Miteinander
Zwei Mal pro Woche besuchen professionelle Musiker Kinder und Jugendliche mit Fluchterfahrung in ihren Unterkünften, um mit ihnen zu musizieren. Der gemeinsame Musikunterricht ermöglicht einen sicheren, stabilen und vertrauten Rahmen für das gegenseitige Kennenlernen. Die jungen Geflüchteten werden darauf sensibilisiert, aufeinander zu hören, zu reagieren und zu interagieren, zu führen und zu begleiten, im Vordergrund zu sein und wieder zurückzutreten.

„Musik ist ein Mittel der Heilung und der Integration.“

Peter Kuttner,
Mit-Initiator des Projekts

Verbindungen schaffen
Auch Schülerinnen und Schüler aus der Nachbarschaft werden zum gemeinsamen Musikmachen eingeladen. Regelmäßig finden kleine MitMachMusik-Konzerte unter Einbeziehung der Eltern und anderer erwachsener Geflüchteter statt. Geflüchtete, die in ihren Herkunftsländern musikalisch ausgebildet wurden, involvieren wir als MitMachMusik-Lehrer. Mittelfristig sollen Kontakte zu musikpädagogischen Einrichtungen in der Nähe entstehen, um gemeinsame Aufführungsprojekte außerhalb der Gemeinschaftsunterkünfte zu entwickeln.

Individuelle Förderung
Mit dem gemeinsamen Singen von Kinderliedern aus den Kulturen aller Beteiligten und dem rhythmischen Arbeiten im Zusammenspiel mit Instrumenten erfahren die jungen Menschen die Grundlagen des Musikmachens. Später werden die Kinder in zwei Gruppen aufgeteilt. Während die Jüngeren weiterhin singen und rhythmische Spiele spielen, erhalten die Älteren individuellen Musikunterricht auf ihrem Lieblingsinstrument.

Music as a Key
Im Frühjahr 2018 startete MitMachMusik das neue Integrationsprogramm für die Nachbarschaft: Unter dem Motto „Music as a Key“ schafft der Verein neben den
Gemeinschaftsunterkünften neue, sogenannte neutrale Orte zum Musizieren. Sie sind offen für alle Kinder und Jugendlichen – ob geflüchtete oder einheimische.

Dadurch können zum einen auch Musikkinder an dem Unterricht teilnehmen, die bereits aus Gemeinschaftsunterkünften ausgezogen sind. Zum anderen werden Flüchtlingskinder mit einheimischen Gleichaltrigen aus dem Bezirk zusammengebracht. Denn auch Kinder und Jugendliche aus der Nachbarschaft sind eingeladen, am Ensemblespiel und -unterricht teilzunehmen. Durch das gemeinsame Musizieren trägt MitMachMusik zur Integration von geflüchteten Kindern und Jugendlichen und zur Stärkung der Zivilgesellschaft bei.

Mittelfristig entstehen darüber hinaus Kontakte zu musikpädagogischen Einrichtungen in der Nähe, weil dort die Ensembles gelegentlich zusammen musizieren und Aufführungsprojekte umsetzen können.

Fünf neutrale Standorte
Gestartet ist „Music as a Key“ im Februar 2018 mit der Arbeit im Kulturhaus Babelsberg in Potsdam mit den Musikkindern, die aus den Gemeinschaftsunterkünften bereits ausgezogen sind. Im September 2018 eröffnete MitMachMusik den nächsten Musikspot in der Evangelischen Kirchengemeinde Dahlem. Seit Februar 2019 können sich fortgeschrittene geflüchtete und einheimische Kinder und Jugendliche beim gemeinsamen Musizieren im Kompass Hellersdorf kennenlernen und Kontakte knüpfen. Auch die Spandauer Musikkids können im Nachbarschaftszentrum Paul-Schneider-Haus im gemeinsamen Unterricht auf Gleichaltrige treffen. Startschuss hierfür ist der 20. März 2019. Der fünfte Standort ist in Planung.

Integrazia - Schule der Künste

26.09.2020 (10:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

Integrazia - Schule der Künste

27.09.2020 (10:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

USE - Repair Café

28.09.2020 (09:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

In Trägerschaft der USE, Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH, lädt das oskar herzlich ein, Kleinstreparaturen wie die Reparatur von Fahrrädern, Kleinmöbeln, Spielzeugen etc. durchzuführen. Das Angebot steht allen Personen kostenfrei zur Verfügung, die Leistungen nach SGB-II und dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen und BAfÖG, Grundsicherung oder Wohngeld erhalten.

Ansprechpartner allgemein für die Maßnahme: Neels Wirringa,
Tel.: 033203-8688016, mobil: 0162-2392335, Mail:neels.wirringa@U-S-E.Org  

USE, Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH  
Am Fuchsbau 47
14532 Kleinmachnow  

AWO-Schuldnerberatung

28.09.2020 (14:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

Kostenlose Schuldnerberatung für alle GEWOBA-MieterInnen

Sie sehen keinen Ausweg? Sie brauchen Hilfe? 
Die Schuldnerberatung der Ambulanten Wohnhilfe der AWO (Frau Thieme) in Kooperation mit der GEWOBA berät und unterstützt Sie in Ihrer Schuldensituation, damit Sie wieder handlungsfähig werden. Diese Schuldnerberatung findet jeden Montag von 14:00-17:00 Uhr  im oskar. statt.

Englisch in Drewitz

28.09.2020 (14:30:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

ab 2020 immer montags | 14:30 – 16:30 Uhr

Yes, we can – Englisch für Anfänger

Ob Sie im Einkaufscenter shoppen gehen, sich diese Highlights durchlesen oder im Urlaub relaxen: Englische Begriffe sind Teil unseres Alltags geworden. Manchen mag das stören - wir machen das Beste daraus und eignen uns entspannt und mit viel Spaß die Grundlagen der englischen Sprache an. Egal, ob Sie als Anfänger dabei sind oder Ihre Kenntnisse aus längst vergangenen Schultagen auffrischen wollen - gemeinsam nehmen wir uns die Zeit, eine Weltsprache zu erlernen und dabei auch noch was für unsere grauen Zellen zu tun. Am wichtigsten jedoch: Let's have fun.

WorkIn

29.09.2020 (07:30:00–17:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

Ziel des Projekts ist die Integration (langzeit-)arbeitsloser Bewohner/innen in Gebieten der Sozialen Stadt in Potsdam in Beschäftigung. Besonderes Augenmerk wird dabei auf Frauen und Bewohner mit Migrationsbiografie gelegt. Über die Projektangebote soll die Beschäftigungsfähigkeit der Teilnehmenden verbessert werden. Für Teilnehmende mit Migrationshintergrund steht unter anderem die Sprachkompetenzentwicklung im Mittelpunkt. Das Projekt bezieht die Wohnungswirtschaft, lokale Handwerks- und Dienstleistungsunternehmen sowie Vereine in das Projekt ein. Für Personengruppen ab 27 Jahren steht das Projekt WorkIn am Dienstag und Donnerstag zur Verfügung. Für Personen bis 26 Jahren steht immer am Montag, Mittwoch und Freitag das Projekt JUSTiQ zur Verfügung.

USE - Repair Café

29.09.2020 (09:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

In Trägerschaft der USE, Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH, lädt das oskar herzlich ein, Kleinstreparaturen wie die Reparatur von Fahrrädern, Kleinmöbeln, Spielzeugen etc. durchzuführen. Das Angebot steht allen Personen kostenfrei zur Verfügung, die Leistungen nach SGB-II und dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen und BAfÖG, Grundsicherung oder Wohngeld erhalten.

Ansprechpartner allgemein für die Maßnahme: Neels Wirringa,
Tel.: 033203-8688016, mobil: 0162-2392335, Mail:neels.wirringa@U-S-E.Org  

USE, Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH  
Am Fuchsbau 47
14532 Kleinmachnow  

DRK Migrationsberatung

29.09.2020 (14:00:00–18:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer

Termine bitte mit Frau Theresia Grünke vereinbaren

Mobil: 0160 / 946 72 134

E-Mail: t.gruenke@drk-flüchtlingshilfe-brb.de

             mbe@drk-flüchtlingshilfe-brb.de

 

Sprechstunden: Dienstag 14:00 - 18:00 Uhr | Donnerstag 09:00 - 12:00 Uhr

weitere Termine nach Vereinbarung

Integrazia - Schule der Künste

29.09.2020 (16:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

Kostenfreies Beratungscafé der AWO

30.09.2020 (08:30:00–11:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

USE - Repair Café

30.09.2020 (09:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.

In Trägerschaft der USE, Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH, lädt das oskar herzlich ein, Kleinstreparaturen wie die Reparatur von Fahrrädern, Kleinmöbeln, Spielzeugen etc. durchzuführen. Das Angebot steht allen Personen kostenfrei zur Verfügung, die Leistungen nach SGB-II und dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen und BAfÖG, Grundsicherung oder Wohngeld erhalten.

Ansprechpartner allgemein für die Maßnahme: Neels Wirringa,
Tel.: 033203-8688016, mobil: 0162-2392335, Mail:neels.wirringa@U-S-E.Org  

USE, Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH  
Am Fuchsbau 47
14532 Kleinmachnow  

MALzeit - kunsttherapeutisches Malen

30.09.2020 (15:30:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 2. Woche.

MALzeit halten

belebendes, stärkendes, kommunikatives MALEN in einer gewachsenen Gruppe:

"Lege einen Garten an, lass den Garten blühen, und etwas in Dir blühen. Male ein Bild, und wie das Bild wächst, wird etwas in Dir wachsen."

Alexander Jeanmaire

Bildnerisches Gestalten als Möglichkeit des -zunächst- nonverbalen Mit-Teilens kann wohltuend, oft befreiend oder entlastend, entspannend und zentrierend sein. Nicht selten wird eigenes Potenzial dabei wieder spürbar und so manch‘ Erfahrenes kann produktiv und ausgleichend verarbeitet werden.

Es beflügelt unseren Mut, wenn wir schöpferisch unterwegs sein können und befähigt uns immer wieder neu, das Leben mit all‘ seinen Facetten anzunehmen, es selbstgestaltend zu erfahren und Stabilität zu gewinnen.

 

_________________________________________________________________________

Künstlerische Vorerfahrung ist nicht notwendig; jedoch Vorgespräch bei Wunsch zur Teilnahme; Material ist vorhanden; finanzielle Beteiligung nach Absprache.

Termin: z. Zt. jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat, 16.00 -18.00 Uhr; (indiv. Gespräch jeweils 15.30 Uhr)

Leitung:  Dipl.Päd. Brigitte Heinisch, Doz., Künstlerin, Kunsttherapeutin

Integrazia - Schule der Künste

30.09.2020 (16:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag.